Muffinförmchen

In unserem Shop können Sie viele verschiedene Muffinförmchen im Set kaufen!
Alle kennen sie, alle lieben sie: Cupcakes und Muffins im Muffinförmchen! Die leckeren kleinen Küchlein kommen natürlich aus den USA, doch heute gibt es in Deutschland wohl kaum jemanden, der sie nicht auch kennt. Muffins werden in Papierförmchen gebacken. Es gibt viele verschiedene Varianten, wie zum Beispiel verschiedene Größen und auch unterschiedliche Materialien und natürlich gibt es Muffinförmchen und Cupcake-Förmchen für absolut jeden Anlass.

Verfeinern Sie Ihre Suche nach Muffinförmchen

Bequem online Muffinförmchen kaufen in unserem Shop. Wählen Sie oben eine Unterkategorie aus oder klicken Sie unten auf ein Produkt, wenn Sie genau wissen, was genau aus Muffinförmchen Sie online kaufen möchten!

577 bis 578 (von insgesamt 578)

Muffinförmchen & Papierbackförmchen – Der Backförmchen-Guide

Muffinförmchen im Shop Papierbackförmchen sehen sich alle mehr oder weniger ähnlich und doch gibt es große Unterschiede. Unterschiede in der Verwendung, fürs Rezept und auch Unterschiede in den verschieden Backmöglichkeiten oder in der Qualität. In diesem Papierförmchen-Guide erfahrt Ihr mehr über das allseits beliebte Muffinförmchen und seine Artverwandten!

Warum sind nicht alle Muffinförmchen auch Backförmchen?

Das Standard-Muffinförmchen kennen wir alle. Die kleinen, runden Küchlein machen uns allen große Freude. Sie gibt es mit Schokolade oder Zitrone, Vanillearoma oder auch als Pizza-Variante. Die typischen Muffinförmchen sind daher Backförmchen, denn in ihnen werden all diese Köstlichkeiten im Ofen gebacken. Das Förmchen, in das der rohe Teig gefüllt wird und das beim Servieren immer noch am Törtchen haftet. Aber nicht alle Papierförmchen, so sehr sie dem Muffinförmchen auch ähnlich sehen mögen, sind auch Backförmchen. Die Unterschiede werden vor allem dann deutlich, wenn ein Papierförmchen nicht gebacken werden darf. Das ist beispielsweise bei dekorativen Cupcakes-Wrappern der Fall. Sie weisen oftmals Ornament-Ausstanzungen auf. Entsprechend könnte gar kein roher Teig in ihnen sein, ohne auszulaufen. Auch haben Wrapper keinen richtigen Boden. Der Teig würde aufs Backblech oder in die Mulden des Muffinblechs fließen. So sehr Wrapper auch schön anzusehen sind, sie sind schlichtweg keine Backförmchen, weil sie nicht in den Ofen gehören. Sie werden erst nachträglich um ein Muffinförmchen gelegt, um dieses oder auch einen Cupcakes hübscher servieren zu können. Entsprechend gibt es auch Pralinenförmchen, die aussehen wie Mini-Muffinförmchen. Auch sie sind keine Backförmchen, sondern lediglich die Zierde für Praline und Konfekt. Welches Förmchen also backfest ist, entscheidet der Hersteller. Und nur weil etwas nach Backförmchen aussieht, muss es nicht eines sein.

Was macht das Standard-Muffinförmchen zum Standard-Backförmchen?

Standard, was ist das eigentlich? Standard bedeutet "normal" und normal ist das, was die meisten Menschen nutzen, kennen oder so bezeichnen. Das Standard-Muffinförmchen ist also ein Backförmchen, das normalerweise für Muffins verwendet wird. Es zeichnet sich durch eine bestimmte Größe aus und auch dadurch, dass es in genormte Muffinbleche passt, dem Standard-Muffinblech. Der Durchmesser eines Standard-Muffinförmchens bewegt sich zwischen 4,5 cm und äußersten oder knappen Fall 6 cm. Alles darunter sind Mini-Muffinförmchen, alles darüber XL- oder Maxi-Muffinförmchen, also kein Standard mehr. Auch wichtig: Das Muffinförmchen in Standardgröße ist ein Backförmchen. Also ein Förmchen, in dem der Muffin- oder Cupcaketeig gebacken wird. Zum Standard dieses Backförmchens gehört auch, dass es ein zusätzliches Muffinblech benötigt, damit der Teig nicht die dünne Backpapierschicht umknickt. Zwar gibt es auch stabilere, selbststehende Muffinförmchen, diese sind aber nicht mit Standard gemeint. Manche Motiv-Backförmchen, z. B. in Herzform, passen übrigens auch in Standard-Muffinbleche, gehören selbst aber nicht zum Standard-Muffinförmchen, das rund ist.

Welche Muffinförmchen eignen sich zum Backen?

Muffinförmchen, die ofenfest oder backfest sind und zu den Papierbackförmchen oder Backförmchen zählen, können auch im Ofen gebacken werden. Sind sie aus Papier, sind sie meist aus speziellem Backpapier oder hitzeresistentem Papier gefertigt. Backförmchen aus Pappe benötigen keine Backpapierbeschichtung und können dennoch im Backofen gebacken werden. Nicht geeignet sind speziell folierte Förmchen, die zu den Pralinenförmchen zählen und nicht aus Aluminium gefertigt sind, sowie Cupcake-Wrapper, die reine Dekoration darstellen. Muffinförmchen können darüber hinaus auch aus Silikon bestehen. Silikon-Backförmchen lassen sich sowohl backen als auch im Tiefkühlfach frosten, was mit keinem anderen Papierbackförmchen funktioniert, da es durchs Kondenswasser durchweichen würde.

Was bedeutet fettdicht beim Papierbackförmchen?

Die Fettdichtigkeit zeigt die Qualität eines Backförmchens an. Fettdicht bedeutet, dass der Teig, in dem Öl oder anderes Fett enthalten ist, beim Backen nicht vom Papier des Förmchens aufgesaugt wird. Dies schützt das Design des Muffinförmchens. Wenn ein Papierförmchen nicht fettdicht ist, saugt das Papier Fett beim Backen auf und lässt das Papier des Muffinförmchens fettig glänzen und durchscheinen. Ihr seht dann das hübsche Design des Backförmchens nicht mehr oder nur unschön, weil das Fett alles durchgeweicht hat. Entsprechend solltet Ihr auf die Fettdichtheit des Backförmchens achten, wenn Ihr Papierförmchen bestellt.

Welche Backförmchen benötigen ein Muffinblech?

Alle nicht selbststehenden, nicht extra stabilen Papier-Backförmchen sollten in ein spezielles Muffinblech gestellt werden, bevor der rohe Teig eingefüllt wird. Das liegt daran, dass der Teig schwerer ist als das Papier des Backförmchens. Entsprechend würde beim Einfüllen der Teig überlaufen und kein Törtchen gebacken werden können. All diese nicht-stabilen Papierförmchen, worunter auch das Standard-Muffinförmchen zählt, benötigen also ein passendes Muffinblech, in dessen Mulden sie platziert werden, bevor sie mit Teig befüllt werden.

Welche dekorativen Papierförmchen gibt es? Und was sind Wrapper?

Dekorative Papierförmchen sind weder Standard-Muffinförmchen noch überhaupt Backförmchen. Wie eingangs erwähnt, gehören die Cupcakes-Wrapper zu dieser Sparte. Sie sind reine Dekoration und werden dem fertig gebackenen, ausgekühlten und verzierten Cupcake oder Muffin wie ein Mäntelchen angezogen. Dabei bleibt das Backförmchen des Törtchens am Muffin oder Cupcake dran. Deswegen sollte das Muffinförmchen immer im harmonischen Kontrast zum Wrapper ausgewählt werden. Also nicht identische Farben, damit sich der dekorative Wrapper auch richtig schön vom Muffinförmchen abhebt.

Was sind Crinkle Cups?

Crinkle Cups sind beinahe so hübsch anzusehen wie ein Cupcake-Wrapper. Allerdings gehören Crinkle Cups zu den Backförmchen und sind nicht rein dekorativ wie der Wrapper. Vorteil des Crinkle Cups ist auch, dass er ein stabiles Backförmchen darstellt, das kein zusätzliches Muffinblech benötigt, um gebacken werden zu können. Zumeist sind Crinkle Cups etwas größer als Standard-Muffinförmchen. Sie werden daher gerne für XL-Muffins oder Cupcakes verwendet, wie man sie aus den USA kennt. Crinkle Cups haben eine überlappende Papierschicht, die stilvoll zerknittert wirkt, daher auch der Name.

Vorteile stabiler Cupcakes-Förmchen & Crinkle Cups

Wie schon angedeutet, sind stabile Cupcakes-Förmchen, stabile Muffinförmchen und Crinkle Cups aus festerem Material hergestellt. Auch wenn schwerer, flüssiger Teig in sie gefüllt wird, stehen sie selbständig auf dem Backblech und benötigen kein zusätzliches Muffinblech zur Stütze. Dies ist der wesentliche Vorteil eines stabilen Backförmchens aus Pappe oder festem Backpapier. Wesentlich ist aber auch, dass sie oft etwas größer/höher sind als herkömmliche Muffinförmchen, weswegen sie sich ideal für Original Amerikanische Cupcakes eigenen oder für erhöhte Muffins. Ebenfalls sind sehr feuchte Muffins, z. B. mit Kirschen, besser in stabilen Papp-Backförmchen aufgehoben, weil das Papier nicht so einfach durchweicht.

Was sind Tulpenförmchen und dürfen sie in den Ofen?

Tulpenförmchen gehören zu den Backförmchen, dürfen also in den Ofen, und sind auf besondere Art gestaltet. Zwei Varianten stehen Euch zur Verfügung. Zum einen das Tulpenförmchen, das ähnlich geformt ist, wie das normale Muffinförmchen, allerdings einen stark gewellten oberen Rand aufweist, der an Blütenblätter erinnern soll. Die zweite Variante ist eleganter, weil sie aus dünnerem Backpapier besteht. Die Papiere des Förmchens sind übereinander gelagert gestaltet, sodass der Tulpeneffekt am Rand durch die Überlappung entsteht. Vor allem auf Hochzeiten ist diese Art von Förmchen äußerst beliebt. Es passt aber auch gut auf frühlingshafte oder sommerliche Anlässe. Beide Varianten des Tulpenförmchens benötigen in der Regel ein Muffinblech, um in ihnen Muffins backen zu können.

Welche außergewöhnliche Papierbackförmchen gibt es?

Außergewöhnlich ist in der Regel alles, was nicht Standard ist oder nicht nach Standard in unterschiedlichen Größen aussieht. Entsprechend sind beispielsweise Motiv-Förmchen außergewöhnliche Papierbackförmchen. Ihre Form kann beispielsweise als Herz, Schmetterling oder Stern geformt sein. Außergewöhnliche Backförmchen sind auch besondere Papierförmchen für spezielle Rezepte. Hierunter zählten Tartelettes-Backförmchen, Eclair-Backförmchen oder Papierförmchen für eckige Muffins, Cupcakes und Brownies. Weiterhin sind natürlich auch Tulpenförmchen und Crinkle Cups zu den außergewöhnlichen Papier- und Muffinförmchen zu rechnen, weil sie schlichtweg ein anderes Aussehen aufweisen als das herkömmliche Backförmchen.

Wann welche Muffinförmchen benutzen?

Muffinförmchen sind natürlich für herkömmliche Muffins gedacht. In ihnen können allerdings auch Cupcakes gebacken werden. Original sind Cupcakes allerdings etwas größer als herkömmliche Muffins, damit das Frosting besser zur Geltung kommt. Hierfür sind perfekt XL-Backförmchen oder stabile Muffinförmchen und Crinkle Cups geeignet. Tulpenförmchen passen zu höheren Feierlichkeiten, ebenso wie der Cupcake-Wrapper, um die Dekoration einer Feier auf der Candy Bar hochwertig zu untermalen. Wer keine Muffins oder Cupcakes, sondern Brownies, Eclairs oder Tartelettes backen möchte, sollte entsprechend geformte Backförmchen verwenden. Und wenn Ihr auf Nachhaltigkeit bedacht seid, empfehlen wir wiederverwendbare und spülmaschinenfeste Backförmchen für Muffins aus Silikon. Diese werden ebenfalls bunt und vielfältig geliefert, sodass die Törtchen nicht nur in ihnen gebacken, sondern auch serviert werden können. Wenn Ihr Mottopartys feiert oder ein Thema und Anlass für Eure Feier habt, empfehlen wir das Muffinförmchen nach Design auszuwählen. Mittlerweile gibt es kein Design mehr, das es nicht gibt. Entsprechend findet Ihr im Muffinförmchen-Sortiment immer die passende Farbe oder die richtigen Symboliken, die zu Euer Party passen (Kindergeburtstage, Hochzeiten, runde Geburtstage, Jubiläen, Weihnachten, Taufen, Babypartys, Ostern, Pfingsten, Halloween oder welches Fest auch gefeiert wird).

Sind kleine Mini-Backförmchen Pralinenförmchen?

Jedes Mini-Muffinförmchen kann auch als Pralinenförmchen verwendet werden. Allerdings ist nicht jedes Pralinenförmchen auch zum Backen von Mini-Muffins geeignet. Dies liegt am Material, denn Papier oder Folie müssen backfest und bestenfalls auch fettdicht sein, um sie auch für kleine Muffins zu verwenden. Achtet daher im Besonderen genau auf diese Eigenschaften, wenn Ihr hübsche Pralinenförmchen als Mini-Cupcakesförmchen nutzen möchtet.

Wie können Muffins in Förmchen verziert werden?

Selbstverständlich gibt es auch zu den Muffinförmchen passendes Dekorationszubehör. Muffins und Cupcakes können ideal mit Muffinauflegern dekoriert werden. Muffin- und Cupcakesaufleger bestehen in der Regel aus essbaren Stärke-Oblaten und sind mit Lebensmittelfarben in vielen Motiven bedruckt. Sie werden schlicht mit etwas Zuckerkleber auf der Oberfläche des Törtchens aufgelegt – daher auch der Name "Aufleger". Weiterhin sind Picker und Topper ungemein beliebt, um Cupcakes und Muffins zu verschönern. Picker und Topper sind mit Motiven verziert und können wie ein Zahnstocher in die Oberfläche des Törtchens gestochen werden. Oftmals sind zueinander passende Sets mit Backförmchen uns Pickern oder Toppern erhältlich, um eine einheitliche Dekoration zu untermalen. Wahlweise könnt Ihr Topper und Picker auch für Käsewürfel oder Häppchen verwenden. Natürlich ist auch das Muffinblech ein wesentlicher Bestandteil des Backförmchen-Zubehörs. Da vor allem die Standard-Backförmchen eine Stütze beim Backen benötigen, ist ein Muffinblech ideal. Sie gibt es aus Silikon oder Metall und ebenfalls in unterschiedlichen Größen. So können nicht nur Standard-Muffins gebacken werden, sondern auch extra große Cupcakes oder Mini-Muffins. Weiterhin sind sehr gute Brownies-Backbleche auf dem Markt, die eckige Backförmchen in ihrer Form unterstützen.

Zusammenfassung

Muffinförmchen ist nicht gleich Muffinförmchen. Viele Backförmchen weisen Qualitätsunterschiede bei der Fettdichtigkeit auf. Aber auch nicht jedes Papierförmchen ist gleich Backförmchen. Manche Papierförmchen sind lediglich zur Verzierung gedacht, während in anderen Cupcakes und Muffins gebacken werden können. Für jeden Anlass gibt es das richtige Design beim Muffinförmchen und auch die Größen sowie Formen der Cupcakesförmchen variieren. So bleiben mit dem großen Umfang an Zubehör auch keine Wünsche offen, die perfekte Candy Bar mit Muffins, Cupcakes und Pralinen zu gestalten. So schön kann Backen sein! Euer Team von meincupcake.de